Aktuelles

(Kommentare: 0)

Landes-Förderprogramm für benachteiligte Stadtquartiere

Düsseldorf/Lippe. Zur erfolgreichen Beantragung von Fördermitteln des Landes für die Aufwertung der sozialen Infrastruktur von benachteiligten Stadtquartieren erklärt die lippische Landtagsabgeordnete Ute Schäfer (SPD): „Der Einsatz für die Fördermittel hat sich gelohnt. Ich freue mich, dass wir vor Ort mit unserer Bewerbung erfolgreich waren. Kinder und Jugendlichen werden davon profitieren"

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

Besoldung von Grund- und Hauptschulleitern wird angehoben

Entlastungen auch für Volkshochschulen 

Düsseldorf/Kreis Lippe. Rektoren an Grund- und Hauptschulen sollen mehr Geld bekommen. Das hat das Landeskabinett in Nordrhein-Westfalen mit einer Ergänzung zum Haushaltsentwurf 2017 beschlossen. Dies verkünden die lippischen SPD-Landtagsabgeordneten Ute Schäfer, Jürgen Berghahn und Dr. Dennis Maelzer.

Weiterlesen …

Herzlich willkommen

Schön, dass Sie mich auf meiner Internetseite besuchen. Ich gehöre seit dem Jahr 2000 dem Landtag von Nordrhein-Westfalen an. Fast acht Jahre habe ich während dieser Zeit als Ministerin in der Landesregierung mitgewirkt. Von 2002 bis 2005 als Ministerin für Schule, Jugend und Kinder und von 2010 bis September 2015 als Ministerin für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport. Es war und ist mir ein besonderes Anliegen, die Rahmenbedingungen für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu verbessern. Unter meiner Verantwortung wurde unter anderem die Offene Ganztagsgrundschule eingeführt und der Rechtsanspruch auf einen Betreuungsplatz für Kinder unter drei Jahren umgesetzt.

Aber Familien brauchen auch attraktive Angebote in den Bereichen Kultur und Sport, beides wichtige Standortfaktoren für unsere Städte und Gemeinden.

Dabei habe ich stets die Interessen unserer wunderschönen Heimat Lippe im Blick behalten.

Sollten Sie Kontakt zu mir aufnehmen wollen und/oder weitere Informationen wünschen, schreiben Sie an folgende Mailadresse ute.schaefer@landtag.nrw.de oder wenden sich telefonisch an meine Mitarbeiterinnen im Wahlkreisbüro.

Herzlichst
Ihre Ute Schäfer